Die Orthopädie und Unfallchirurgie der Charité Berlin

Die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der Charité am Campus Benjamin Franklin bietet stationäre und ambulante Leistungen in den Bereichen Unfallchirurgie und Orthopädie auf höchstem universitärem Niveau. Besondere Leistungsschwerpunkte sind die Behandlung von Schwerstverletzungen (Polytrauma), Wirbelsäulenchirurgie, Endoprothetik, Gelenkchirurgie und Handchirurgie.

 

 

 

Sie befinden sich hier:

Die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie behandelt alle Beschwerden des Bewegungsapparates

Als zertifiziertes überregionales Traumazentrum der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie ist die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der Charité in Berlin-Steglitz ein führender Standort im Traumanetzwerk Berlin-Brandenburg: Ein hochspezialisiertes interdisziplinäres Team unter Federführung der Klinik für Unfallchirurgie versorgt Schwerstverletzte im Rahmen des Polytraumamanagements nach den neuesten Leitlinien und Standards der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie.

Ein weiterer klinischer Leistungsschwerpunkt ist die Behandlung von degenerativen Krankheiten, vor allem an Gelenken, der Hand und der Wirbelsäule.